Koh Phangan - full moon and more

Koh Phangan - full moon and more

Big Buddha Pier - Überfahrt nach Kho Phangan Strand Kho Phangan Blick aus dem Buri Rasa Village Hotel Panoramablick aus dem Santhyia Hotel auf Kho Phangan

Koh Phangan - full moon and more

Kontakt: IT-Reisebüro Neuenburg GmbH
Land: Thailand
Thema: Baden, Wellness, Land & Leute | Fernreisen | Individualisten | Party
Telefon: 07631/799026
Datum: 23 Oktober 2013

Koh Phangan - full moon and more

Reisebüro kontaktieren

 

Koh Phangan
 
Die kleine Insel Koh Phangan ist nur 12 Kilometer - eine kurze Bootsfahrt von Koh Samui entfernt.
Die Reise beginnt auf der lebendigen Insel Koh Samui, direkt am Big Buddha Pier. Man sollte auf jeden Fall seefest sein, das erleichtert die Überfahrt - und diese ist bereits ein Erlebnis für sich.
Vom Meer aus kann man den Ausblick auf die große Buddha Statue auf Koh Samui genießen, und langsam beginnt das Herz im Takt der Wellen zu schlagen - so, wie sie gegen den Bug des Bootes schlagen und es jedes Mal ein ein bißchen in die Höhe hüpfen lassen, bis es klatschend wieder aufkommt.
Koh Phangan hat es mit seinen "Full Moon Parties" zu einiger Berühmtheit gebracht - Die Full Moon Party ist eine große Veranstaltung am Strand von Haad Rin, am südlichen Ostende der Insel. Der gesamte Strand ist dabei eine riesige, natürliche Tanzfläche für unzählige junge Menschen, die hier feiern und tanzen. Inzwischen erfreut sich dieses event so großer Beliebtheit, dass es auch Half Moon Parties und Black Moon - also Neumond Parties gibt. Zu bestimmten Terminen kann es durchaus sein, dass bis zu 40.000 Menschen auf der kleinen Insel feiern - und die Infrastruktur nahezu kollabiert.
 
Ansonsten haben wir es hier mit einer wunderschönen, kleinen und sehr ruhigen Insel zu tun - ideal, um die Seele baumeln zu lassen. Koh Phangan liegt fernab der Touristenströme und Shopping Centren - ganz anders als die große Schwester Koh Samui.
 
Koh Phangan bietet günstige 3 ***Sterne Unterkünfte, ab 30 EUR die Nacht bis hin zu luxuriösen 5*****Sterne Hotels mit einzelstehenden Poolvillen ab EUR 100.- pro Nacht.
Durch die Geographie der Insel bietet sich von fast allen Hotels ein traumhafter Panoramablick über den Ozean - und es ist für manche unserer Kunden entscheidend, ob sie sich auf der Sonnenaufgang - oder Sonnenuntergangseite befinden.
 
Die Ankunft per Boot auf der Insel erfolgt manchmal nicht direkt an einem Steg, sondern man springt barfuß in das lauwarme Wasser, die Schuhe in der Hand und das Hotelpersonal trägt die Koffer auf dem Kopf an Land.
Der verwöhnte Gast bevorzugt das Anantara Rasananda Resort. Backpacker finden ihr Plätzchen im Hotel Long Bay.
Das Hotel Santhiya Resort besticht durch seine außergewöhnliche Inneneinrichtung - alles ist aus Holz gefertigt, sogar die Autos, die die Gäste in die am Hang gelegenen Zimmer bringen,  haben eine Holzkarrosserie.
Mein persönlicher Favorit ist das nagelneue, überschaubare Buri Rasa Village - direkt am puderfeinen Sandstrand gelegen, in Gehentfernung des Fisherman's Village, so dass man abends auch mal ein bißchen bummeln gehen kann.
Mein Fazit - im Vergleich mit Koh Samui ist Koh Phangan die erholsame, ruhige Alternative, für die Menschen, die gerne mal nach innen schauen und keine Permanent-Bespaßung benötigen.
Es ist auf jeden Fall lohnenswert, beide Inseln kennenzulernen - jetzt müssen Sie nur noch entscheiden in welcher Reihenfolge...